René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

26. 1. 16   

„Menschen stärken Menschen“ unterstützt Flüchtlings-Helfer

Mit den mehr als eine Million Flüchtlingen sind im vergangenen Jahr auch 60 000 unbegleitete Minderjährige nach Deutschland gekommen. Damit diese jungen Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, besser geschützt und in unsere Gesellschaft integriert werden können, hat Bundesfamilienministerin Schwesig jetzt das Programm „Menschen stärken Menschen“ gestartet. Wie der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel mitteilt, werden damit Patenschaften zwischen geflüchteten und hier lebenden Menschen gestiftet und neben Patinnen und Paten auch Gastfamilien für jugendliche Familien gefördert.

Mit dem Patenschaftsprogramm sollen mindestens 25 000 neue „Patenschafts-Tandems“ im Jahr 2016 errichtet werden. Dazu werden besonders die freien Wohlfahrtsverbände, muslimische Verbände oder Migrantenorganisationen, aber auch weitere Akteure der Zivilgesellschaft gefördert. Die Patenschaften können von der Alltagsbegleitung über die Freizeitgestaltung bis hin zur Hausaufgabenbetreuung und „Bildungsmentorenschaften“ zur Sicherung von Schulabschlüssen reichen.
Eine weitere Säule des Programms ist das Projekt zur Gewinnung von Gastfamilien und Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern nach Deutschland kommen, benötigen besonderen Schutz und besondere Unterstützung auf dem Weg in unsere Gesellschaft. Viele von ihnen haben in ihren Heimatländern und auf der Flucht Leid, Schrecken und Grausamkeiten erlebt, die sich unserer Vorstellungskraft entziehen.
Die Aufnahme in einer Gastfamilie kann für junge Flüchtlinge eine wichtige Perspektive für ihre Integration, ihren Spracherwerb und ihre Bedürfnisse sein. „Wichtig ist, dass die Gastfamilien gut darüber informiert sind, was mit der Aufnahme eines jungen Flüchtlings verbunden ist“, ergänzt Röspel. Mit dem Projekt sollen deshalb Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe qualifiziert werden, damit diese die Familien professionell auf ihre Aufgaben vorbereiten und begleiten können.
Damit sich interessierte und engagementbereite Bürgerinnen und Bürger eingehend über das Programm „Menschen stärken Menschen“ informieren können, hat die Familienministerin ein „Wegweiser-Telefon“ mit der kostenlosen Rufnummer 0800 200 50 70 eingerichtet. Dort erhalten Bürgerinnen und Bürger ab sofort Informationen über die Möglichkeiten in den Bereichen Patenschaft, Gastfamilie und Vormundschaft und werden bei Bedarf an die zuständige Anlaufstelle vor Ort weiter vermittelt. Weitere Informationen finden Sie darüber hinaus auf www.bmfsfj.de.