René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

2. 7. 15   

Mit Fachleuten über Lage am Ausbildungsmarkt diskutieren

Das System der Dualen Berufsausbildung in Deutschland gilt nicht nur im Ausland als Erfolgsmodell. Aber es gibt ernüchternde Trends: Viele Betriebe haben Probleme bei der Besetzung ihrer Ausbildungsplätze, obwohl gleichzeitig tausende Bewerberinnen und Bewerber nach einer Stelle suchen. Die Zahl der abgeschlossenen Berufsausbildungsverträge ist auf einem historischen Tiefstand und immer weniger Betriebe bilden aus. Darauf weist der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel hin und lädt zusammen mit seinem Kollegen Ralf Kapschack (EN Nord) zu einer Diskussion am Donnerstag, dem 9. Juli, von 18 bis 20 Uhr in das SIHK-Bildungszentrum Hagen, Eugen-Richter-Straße 110, ein.

Röspel und Kapschack haben Andreas Lux, den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), Willi Brase, den Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für berufliche Bildung, Jochen Marquardt, DGB, und Michael Stechele von der Agentur für Arbeit eingeladen, um mit den Besuchern über die Vorhaben der SPD-Bundestagsfraktion in der Berufsbildungspolitik zu diskutieren. Schwerpunktthemen sollen die Allianz für Aus- und Weiterbildung und die Attraktivität beruflicher Bildung sein. Welche Beiträge müssen Arbeitgeber, Berufskollegs und allgemeinbildende Schulen leisten, welche Wege zu mehr Ausbildungschancen und zu höherer Ausbildungsqualität müssen eingeschlagen werden?

Die berufliche Bildung ist ein Fundament der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit gerade in der heimischen Region. Die „Hidden Champs“ in Südwestfalen sind auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen und bieten hervorragende individuelle Karriereperspektiven.

Interessierte werden gebeten, sich hier bis zum 6. Juli anzumelden.