René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

4. 5. 11   

Begeistert von Reise durch den „schönsten Wahlkreis der Welt“

Vor dem Engelbert-Denkmal in Gevelsberg erzählte Uwe Schumacher in mittelalterlicher Tracht die schaurige Geschichte vom Tod des Erzbischofs

ZählpixelDer heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel bezeichnet den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen immer wieder als den „schönsten Wahlkreis der Welt“. Dass das keineswegs übertrieben ist, bestätigen jetzt auch 45 Frauen und Männer, die auf Einladung des Abgeordneten eine Rundreise durch den Wahlkreis unternahmen.

Zunächst ging es nach Gevelsberg ins historische Dorf, wo gleich eine Überraschung wartete. Am Denkmal für den 1225 ermordeten Erzbischof Engelbert las der Ennepetaler Journalist und Schriftsteller Uwe Schumacher – gekleidet in mittelalterliche Gewänder – aus seinem „dunklen Geheimnis der Klutert“, das von der Tötung des Grafen handelt.
Nach einem Rundgang durch die Schwelmer Altstadt und einer Fahrt durch das beschauliche Tal der Ennepe wurde das hochmoderne AVU-Wasserwerk Rohland unterhalb der Talsperre besucht. Wasser ist in der Region nicht knapp, übermäßiges Sparen also nicht nötig, erfuhren die Besucher. Nur mit dem Abwasser sollten wir viel vorsichtiger umgehen.
Die Mittagspause auf dem Wengeberg, dem höchsten Punkt des Ennepe-Ruhr-Kreises, bot einen herrlichen Blick über den ländlichen Teil des Wahlkreises. Weiter ging es über Breckerfeld und die kurvenreiche Strecke nach Priorei ins Volmetal. In der „Ellipse“ der Fernuniversität Hagen erfuhren die Reisenden, dass die Fernuni inzwischen gemessen an den Studierenden-Zahlen die größte Hochschule Deutschlands ist.
Zum Abschluss des sonnigen Tages wartete noch ein Kaffeetrinken in Boele.