René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

16. 11. 15   

Bürgerbeteiligung zum Bahnlärm geht in die zweite Runde

Mit einer großen Online-Umfrage hat das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) in einer ersten Phase Daten über die Lärmbelastungen an Schienenwegen außerhalb von Ballungsräumen ermittelt. Bis zum 15. Dezember können sich nun Bürgerinnen und Bürger, Lärmschutzvereinigungen und Städte , die von Schienenlärm betroffen sind, an der zweiten Phase der Umfrage beteiligen. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel ruft deshalb alle Betroffenen in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis auf, den Fragebogen auf www.laermaktionsplanung-schiene.de auszufüllen.

Der Fragebogen kann auch ausgedruckt und per Post eingesandt werden.
Nach einer 2002 von der Europäischen Union beschlossenen Richtlinie zur Bekämpfung von Umgebungslärm an Bahnstrecken ermitteln derzeit alle EU-Staaten Daten für eine effektive Lärmaktionsplanung. Die jetzige zweite Umfrage soll Grundlagen für die anstehenden politischen Aktivitäten liefern, erläutert Röspel: „Nur wenn wir die Bedürfnisse von möglichst vielen Betroffenen erfassen, können wir einen Aktionsplan mit konkreten, bedarfsgerechten Maßnahmen erstellen.“