René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

16. 1. 15   

René Röspel spendet Diätenerhöhung an wohltätige Organisationen im Wahlkreis.

Diätenspende an die Suppenküche Hagen

Im Februar 2014 hatte der Bundestag die Erhöhung der Abgeordneten-Diäten um jeweils 415 Euro zum 1. Juli 2014 und zum 1. Januar 2015 beschlossen. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel hatte damals mit Nein gestimmt: „Ich halte diese Erhöhung um 830 Euro innerhalb eines Jahres nicht für angemessen.“ Annehmen muss er die Gehaltserhöhung allerdings trotzdem. Deshalb hat sich Röspel entschieden, das zusätzliche Netto-Einkommen an wohltätige Organisationen in seinem Wahlkreis zu spenden. Als erstes übergab er jetzt einen 1000-Euro-Scheck an die Hagener Suppenküche.

Auf dem Bild ist René Röspel mit den ehrenamtlichen Helfer/innen Rainer Schneider, Karin Vogeler und Herma Makosch zu sehen.
Insgesamt waren im vergangenen Jahr 1323 Euro zusammen gekommen. Wer die restlichen 323 Euro bekommt, hat der Abgeordnete noch nicht entschieden. In diesem und den folgenden Jahren wird sich die Spendensumme auf je 2646 Euro verdoppeln.
Anders als „normale“ Steuerpflichtige kann ein Bundestagsabgeordneter solche spenden nicht als Werbungskosten geltend machen.
Als „gläserner Abgeordneter“ hat Röspel seine Einkommensverhältnisse auf seiner Homepage veröffentlicht.