René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

30. 11. 10   

Kürzungsorgie der schwarz-gelben Bundesregierung trifft Menschen im Ennepe-Ruhr Kreis

Jetzt kommen die massiven Einschnitte der schwarz-gelben Bundesregierung auch im Ennepe-Ruhr-Kreis an: Der Kreistag wird am kommenden Montag beschließen, für „Eingliederungsmaßnahmen“ fast fünf Millionen Euro weniger auszugeben, weil diese Summe von der CDU/CSU-FDP-Mehrheit im Bundestag gestrichen wurde. „Bundesweit sind es in den kommenden vier Jahren 30 Milliarden Euro, die massive Einschränkungen in der Arbeits- und Sozialpolitik nach sich ziehen“, kritisieren die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten für den Ennepe-Ruhr-Kreis, Christel Humme und René Röspel. Das bedeute nicht nur den „Wegfall sinnvoller Maßnahmen zur Eingliederung von Langzeitarbeitslosen und Menschen mit Behinderung, sondern auch ganz konkret der Verlust von Arbeitsplätzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei den Träger im EN-Kreis“, befürchtet Olaf Schade, der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion.