René Röspel

René Röspel MdB

Ihr Abgeordneter für Hagen und
den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Pressemitteilung

Sie können die Pressemitteilungen als feed abonnieren

4. 12. 09   

Mehr Engagement für das Engagement

Zählpixel„Wir brauchen eine Anerkennungskultur für das bürgerschaftliche Engagement“, fordert der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel zum „Internationalen Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember. „Der Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen leben von dem und durch das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Menschen helfen Menschen, ohne dass sie jemand dazu aufgefordert hat, ohne dass sie dafür bezahlt werden.“ Ihr Einsatz und ihr Ideenreichtum machten die heimische Region zu einem Ort der lebendigen Begegnung, der Toleranz und des sozialen Miteinanders.

Damit Engagierte mit Freude bei der Sache sind, müsse sich auch die Politik für diesen Einsatz stark machen, fordert Röspel: „Wir dürfen ihnen das Leben nicht schwer machen mit überflüssigen Vorschriften und Regelwut.“ Außerdem brauche das bürgerschaftliche Engagement gerade junger Menschen die volle Unterstützung durch den Staat, meint René Röspel: „Die Freiwilligendienste, die sich großer Beliebtheit bei jungen Menschen erfreuen, müssen gestärkt und ausgebaut werden.“ Dies würde den karitativen Einrichtungen der Kirchen und freien Trägern wie der AWO helfen, die riesigen Probleme zu überwinden, die sie durch die geplante Kürzung des Zivildienstes verkraften müssen.
Über 23 Millionen Menschen in Deutschland sind bürgerschaftlich aktiv, weiß René Röspel, „und sie leisten etwa 4,5 Milliarden Stunden, freiwillig und unentgeltlich. Dafür gebührt ihnen der Dank der Gesellschaft!“